Hlzweiler.LandkreisSaarlouis.dl.png
   
6.png
   
5.png
   
von-Huelzweiler.de.Saarland.dl.png
   

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Orgel

(Herausgeber: Kath. Pfarramt „St. Laurentius“ Hülzweiler 1999

Redaktionelle Bearbeitung: Heinz Bernard, Günther Altmaier, Otmar Fechler)

Die erste Orgel aus dem Jahre 1867 wurde 1929 durch eine neue ersetzt, die im zweiten Weltkrieg schwere Schäden erlitt. Nach größeren Reparaturarbeiten stand sie dann aber noch über dreißig Jahre im Dienste der Kirchenmusik. Am 06.12.1981 wurde in einem feierlichen Hochamt die neue Orgel eingeweiht. Für die Disposition dieses gewaltigen Instrumentes war der damalige Domorganist und heutige Domkapellmeister von Speyer, Prof. Leo Krämer, verantwortlich.

Die Orgelbaufirma Rudolf von Beckerath aus Hamburg hat hier ein Werk geschaffen, das in seinen Ausmaßen, seinen musikalischen Möglichkeiten und in seinem dem Barock nachempfundenen Gehäuse von Walter Laible in unserem gewaltigen Gotteshaus seinen gebührenden Platz erhalten hat. 38 Register sind auf drei Manuale und Pedal verteilt. Sechs mechanische Setzerkombinationen, fünf Kopplungen und ein Registerschweller dienen als Spielhilfe. Die Spieltraktur ist rein mechanisch, die Registertraktur elektrisch. Die Orgel besitzt ca. 2 800 Pfeifen aus Zinn und Holz, wobei die größte etwa 5 m und die kleinste etwa 7 mm mißt. Die Gesamtinvestitionen für dieses imposante Werk betrugen rund 550 000 DM.

   

Search

   

Who's Online

Aktuell sind 207 Gäste und keine Mitglieder online

   
© Hans Günter Groß