Hlzweiler.LandkreisSaarlouis.dl.png
   
3.png
   
2.png
   
von-Hlzweiler.de.WorldWideWeb.dl.png
   

Religiöse Geschichte

Geschichte der Pfarrei

Die Internetseite der heutigen Pfarrei Heilig Kreuz Schwalbach/Saar erreichen Sie unter folgendem Link:

http://www.bistum-trier.de/heilig-kreuz-schwalbach

Unterkategorien

 Neueinweihung Lurentiuskapelle Hülzweiler 2012

Laurentiuskapelle Unsere heutige Pfarrkirche hat zwei urkundlich bezeugte Vorgänger. Wie oft die Laurentiuskapelle erneuert wurde ist nicht bekannt. Bei der geringen Größe und baulichen Einfachheit war eine Erneuerung keine große Angelegenheit. Eine Laurentiuskapelle stand jedenfalls schon im Mittelalter. Urkundlich ist eine "Lorenzenbruderschaft" — (14.hundert) — bezeugt. Aus der näheren Umgebung kamen am Patronatsfest des h1. Laurentius (10. August-Kirmes) zahlreiche Wallfahrer nach Hülzweiler zur Laurentiuskapelle und erflehten Heilung - besonders in Augenleiden am Laurentiusbrunnen. "St.Laurentius hat ein großes Werk vollbracht und hat Blinde sehend gemacht“. Wie der Ursprung der Laurentiuskapelle so liegt auch die Ausstattung im Dunkeln. Das Holzbild der "Drei Mareien" hat schon viele Spekulationen hervorgerufen. Woher es stammt und wie unsere Vorfahren in den Besitz kamen, ist ungeklärt. wahrscheinlich war es einmal ein Teil eines holzgeschnitzten Altares. Die Statue des h1. Laurentius wurde von dem Hülzweiler Bildhauer Karl Goebel geschaffen. Das überdachte Kreuz an der Fassade wurde auf Anregung von Pfarrer Wies aufgestellt mit der Inschrift:"Errichtet zur Ehre Gottes im Kriegsjahr 1916".

Zusammenfassung von Herr Braun. Erstellt um 1990 im Auftrag der Gemeinde unter Bürgermeister Fleck.

Rose Marie J Pfortner Kirchein Hülzweiler Saar um 1952   Graphit

Pfarrkirche bis 1837 am ehemaligen Friedhof, der an der Stelle des heutigen Haus für Kultur und Sport war. Der Frieddhof wurde vor dem letzten Weltkrieg eingeebnet und die alte Kirche diente bis 1937 als "Spritzenhaus". später zog das Deutsche Rote Kreuz dort ein und dann musste das Gebäude dem heutigen DRK-Gästehaus weichen.

Laurentiuskirche Hülzweiler von 1837

Altar Laurentiuskirche nach 1909

Kirchenführer St. Laurentius Kirche Hülzweiler

Entstehung & Beschreibung & Renovierung

Herausgeber: Kath. Pfarramt „St. Laurentius“ Hülzweiler
Redaktionelle Bearbeitung: Heinz Bernard, Günther Altmaier, Otmar Fechler

 

Pfarrgeschichte von Hülzweiler

(Heinz Bernard)

Zum ersten Mal in seiner wechselvollen Geschichte wird  Hülzweiler in der Wallfahrtsliste des Erzbischofs Ruotbert von Trier (931 – 956) als „wilre“ erwähnt. 200 Jahre später wird in einer Abschrift ausdrücklich von „eclesiae parochales“, von Pfarrkirchen gesprochen. Also ist anzunehmen, dass schon zur damaligen Zeit in „wilre“ eine Kirche stand, die erste Vorläuferin unserer Pfarrkirche.

Im Weistum aus dem Jahre 1513 wird bezüglich unserer Pfarrei niedergeschrieben, dass „der Kirchendienst durch einen Pfarrherrn von Roden“ versehen wird. 

Diese Pfarrboten sind Kopien der Pfarrboten aus der Sammlung von Herr Günther Groß. Herr Günther Groß war zu dieser Zeit Lehrer an der Schule in Hülzweiler und unterstützte die Erstellung des Pfarrboten.

Diese Pfarrboten sind Kopien der Pfarrboten aus der Sammlung von Herr Günther Groß. Herr Günther Groß war zu dieser Zeit Lehrer an der Schule in Hülzweiler und unterstützte die Erstellung des Pfarrboten. Für die öffentliche Darstellung sind personengeschützte Daten unkenntlich gemacht und nur für registrierte Anwender sichtbar.

Diese Pfarrboten sind Kopien der Pfarrboten aus der Sammlung von Herr Günther Groß. Herr Günther Groß war zu dieser Zeit Lehrer an der Schule in Hülzweiler und unterstützte die Erstellung des Pfarrboten.

   

Search

   

Who's Online

Aktuell sind 562 Gäste und keine Mitglieder online

   
© Hans Günter Groß